Robbenoordbos/Dijkgatbos (Wieringermeer)

Robbenoordbos/Dijkgatbos (Wieringermeer)

Schwarze Erle, weiche Birke und viele Pilze beherbergen die Robbenoordbos. Der Dijkgatbos hat eine besondere Geschichte. Zwei Polderwälder zum Eintauchen!

Der Dijkgatbos verdankt seinen Namen einem tragischen Ereignis. Am 17. April 1945 sprengten zurückziehende deutsche Besatzer den Deich. Achtzig Prozent des Wieringermeers waren damals überflutet. Die Kraft des einströmenden Wassers erzeugte zwei große Löcher mit einer Tiefe von mehr als zwanzig Metern: die Räder. Jetzt bilden diese Gewässer, um die der neue Deich gelegt wurde, ein wunderschönes kleines Naturschutzgebiet mit Schilfgärten und Sumpfwäldern. Das Land dahinter ist als Denkmal für dieses Ereignis mit Bäumen bepflanzt und heißt jetzt Dijkgatbos.

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Kontakt

Adresse:
Noorderdijkweg
1771 MJ WIERINGERWERF
Route planen
Entfernung:

Hotspot