Wattenmeerküste Friesland

Die Wattenmeerküste von Friesland erstreckt sich vom Abschlussdeich aus im großen Bogen bis nach Lauwersmeer. Ein von Menschenhand geschaffenes Land hinter Deichen. Dahinter liegen kleine Fischerdörfer und ein paar Fährhäfen für die Überfahrt zu den Inseln. Im Deichvorland herrscht die salzige Natur und das Land innerhalb der Deiche bezaubert durch weitläufige Landschaften, einen endlos weiten Horizont, Werftendörfer mit kleinen, mittelalterlichen Kirchen, ungestörte Dunkelheit und Stille. Hier lag einst der Meeresboden. Hier befinden sich die von der Elfstädtetour bekannten Orte, wie z.B. Workum, Harlingen, Franeker, Leeuwarden und Dokkum. Eigensinnig und frei. Eine Landschaft im Überfluss des Wattenmeers - das sollte man unbedingt gesehen und erlebt haben.

WELTNATURERBE

Geschichten

Entdecke die Wattenmeerküste von Friesland. Die Wattenmeerinseln und die Überfahrt auf der Fähre, das kennt schon so mancher. Aber da gibt es noch viel mehr. Wer an einer willkürlichen Stelle den Deich hinauf klettert und den Ausblick über das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in sich aufnimmt, der wird es sehen. Das gilt für die Aussicht in Makkum und auf dem Abschlussdeich, von Harlingen bis nach Zwarte Haan und von Holwerd bis nach Paesens-Moddergat. Die einzigartigen Naturgebiete vor dem Deich mit ihren ausgedehnten Marschen, Sommerpoldern, Salzwiesen und alten Schlickfeldern, sind einen Besuch unbedingt wert.

Mehr zum Weltnaturerbe

ERLEBE DAS WELTNATURERBE AUF DIESEN ROUTEN:

WELT-WASSER-ERBE

Geschichten

Von der uralten Warftenlandschaft und den ersten Deichen, wie dem Pingjumer Gulden Halsband, bis hin zum moderneren Abschlussdeich, dem Kweldercentrum Noarderleech und dem Lauwersmeergebiet. Überall im Wattenmeergebiet findet man Spuren vom Verhältnis zwischen Mensch und Meer. Die Bewohner lernten immer besser, mit dem Wasser zu leben. Sie bauten Dämme und Deiche. Es wurden Pumpwerke und Schleusen zur Entwässerung gebaut, Gebiete trockengelegt und so entstanden die Polder. Leben unter dem Meeresspiegel? Nur im Rest der Welt wundert man sich darüber.

Mehr zum Welt-Wasser-Erbe

5 SPITZEN-ERLEBNISSE IN Friesland

Afsluitdijk Wadden Center

Wandern auf der Grenze zwischen süß und salzig

Leben auf der Grenze zwischen süß und salzig? Erkunde die Umgebung mit den Naturführern des Wattenmeerverbands und It Fryske Gea.

Woudegemaal

Kombi „Afsluitdijk Wadden Center“ und „Woudagemaal“-Pumpwerk

Buche dieses tolle Arrangement aus zwei Wasser-Monumenten: Der Abschlussdeich und das Pumpwerk UNESCO-Welterbe Ir. D.F.  Woudagemaal.

Hegebeintum

Auf dem Höhepunkt der Warften

Im Besucherinformationszentrum Hegebeintum erfährst du alles Wissenswerte über die Entstehung der Waftenlandschaft und die Abgrabungen im 19. und 20. Jahrhundert.

Wadlopen

Probieren, Spazieren und Staunen

Wattwandern, eine Exkursion auf das Watt oder sogar selbst eine köstliche Wattmahlzeit zubereiten? Bei Oan ‘y Dijk gibt es eine Fülle an Möglichkeiten.

Admiralität von Friesland und Groningen

Bist du gerade in der Nähe? Dann ist eine Stadtwanderung durch Dokkum und ein Besuch im Gebäude der Admiralität von Friesland und Groningen (aus dem 17. Jahrhundert) eine wirklich gute Idee.