Wattenmeerküste Groningen

Vom endlos weiten Horizont in Oldambt bis hin zur Dunkelheit und Natur im Nationalpark Lauwersmeer, an der Wattenmeerküste von Groningen gibt es unglaublich viel zu sehen, zu tun und zu erleben. Die Region Waddenland mit seiner urtümlichen Warftenlandschaft, die durch die vereinten Kräfte von Mensch und Meer zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer gehört. Die Ems-Dollart-Region, Beispiel einer neuen wirtschaftlichen Landschaft im Gleichgewicht mit einem Naturgebiet von Weltklasse. Und natürlich die dynamische Landschaft des Wattenmeers an sich. Genieße den Blick vom Deich aus.

WELTNATURERBE

Geschichten

Erlebe die Dynamik des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer entlang der Groninger Küste. Entdecke die unerwartete Schönheit der Marschwiesen und Polder. Spaziere über den Meeresboden wenn das Watt trocken fällt und die Seehunde auf den Sandbänken warten, bis die Flut ihnen neue Nahrung bringt. Bewundere atemlos die vielen tausenden Zugvögel, die auf dem Watt und an den Ufern des Dollart ihre Wegzehrung sammeln. Spüre die See und das Land.

Mehr zum Weltnaturerbe

ERLEBE DAS WELTNATURERBE AUF DIESEN ROUTEN:

Welt-Wasser-Erbe

Geschichten

Hinter dem Wattenmeerdeich befinden sich uralte Kulturlandschaften. Zum Beispiel das Reitdiep-Gebiet, durch das einst der stark mäandernde Wasserlauf der Hunze die Stadt Groningen mit dem offenen Meer verband. Ebbe und Flut hatten damals noch großen Einfluss auf die Umgebung. Auch die vielen Warften erinnern an die Zeit, in der das Wattenmeer bei Flut noch regelmäßig das Land überströmte. Das Eindeichen entlang Ems und Dollart dauerte bis weit in das 20. Jahrhundert hinein an. So entstand die „Graanrepubliek“ (Getreiderepublik) - die endlosen Weiten der Getreidefelder.

Mehr zum Welt-Wasser-Erbe

ERLEBE DAS WELT-WASSER-ERBE AUF DIESEN ROUTEN:

5 SPITZEN-ERLEBNISSE IN Groningen

Wandern unter den Sternen

Traust du dich? Wandern in einem dunklen Wald, voller unerwarteter Geräusche. Vor allem wenn der Wind durch die Bäume streicht.

Landschaft mit Linienspiel

Viele Maler und Künstler des bekannten Künstkreises De Ploeg fanden ihre Inspiration im Reitdiep und in der Wattenmeer-küste. Sieh dir die Landschaft durch ihre Augen an.

Geen foto

Ruhe nach dem Sturm

Vliedorp verschwand mit der Überflutung an Weihnachten 1717. Übrig blieben nur die Kirche und zwölf Gräber. Kurz in der Zeit innehalten.

Geen foto

Geburtsstätte für Seehunde

Schau dir die jungen Seehunde an. Von einer Seehunde-Beobachtungswand am Polder Breebaart aus kann man die Muttertiere und ihre Jungen beobachten, ohne sie zu stören.

Die Getreiderepublik

Erlebe die bewegte Geschichte des Oldambt. Die Getreiderepublik, eine Geschichte über Großbauern und Landarbeiter und endlose Felder

Geen foto