Dänisches Wattenmeergebiet

Das dänische Wattenmeergebiet hat viel zu bieten. Der Nationalpark Vadehavet (Wattenmeer) ist der größte nationale Park von Dänemark. Die charakteristische weitläufige Landschaft ist wild, vielfältig und abwechslungsreich. Von Strand- und Dünenlandschaften bis hin zu Salzwiesen, Küstenweiden, Ästuaren, geschützten Gebieten hinter Deichen und „Kogs“ (Polder). Und außer der Natur gibt es hier auch reichlich Kultur zu erleben.

Nationalpark Vadehavet

Het Nationaal park Waddenzee (Nationalpark Vadehavet) is sinds 2014 deel onderdeel van het UNESCO Werelderfgoed Waddenzee. Dit nationale park – het grootste van Denemarken – beslaat het Deense deel van de Waddenzee, met de Deense Waddeneilanden,Rømø, Madø en Fanø  en aan de kust uitgebreide kwelders zoals Tjæreborgmarsken, Ribemarsken, Margrethekogen. In het Noorden eindigt de Waddenzee in de Ho Bugt, waar de rivier de Varde de zee in stroomt. Uniek in dit gebied zijn de Morene Kliffen van Marbaek.

Natur erleben und Kultur schnuppern

Das Wattenmeergebiet von Dänemark mit seiner einzigartigen Natur und Kultur ist der ideale Ort, um die Natur zu genießen. Die Ho Bugt mit der kleinen Insel Langli und die Halbinsel Skallingen bilden zusammen eine der meist unberührten Landschaften im ganzen Wattenmeergebiet.

Die Watteninseln Rømø, Mandø und Fanø liegen wie eine Perlenkette vor der Küste und haben jeweils eine einzigartige Atmosphäre. Hier könnt ihr entspannt am Meer sitzen, einen Strandspaziergang machen oder durch die Dünen streunen. Aber auch die Wälder und Heideflächen auf den Inseln laden zu Entdeckungstouren ein. Das kleine Dorf Sønderho auf Fanø ist so malerisch, das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Am Festland könnt ihr euch auf den Deichen den Wind um die Ohren wehen lassen, die Salzwiesen bewundern und über die unzähligen Zugvögel staunen. Genug zu erleben gibt es auch in den gemütlichen Städten und Dörfern, wie Ribe und Tønder. Kulturfans finden hier zum Beispiel das Ribe VikingeCenter oder das Tønder Festival mit Folkmusik.

Vögel und schwarze Sonne

Für die 10 bis 12 Millionen Vögel, die im Frühjahr zu ihren Brutgebieten und im Herbst zum Überwintern gen Süden ziehen, ist das Wattenmeer überlebenswichtig. Hier im Wattenmeer finden die Vögel alles was sie brauchen, um die lange Reise zu überstehen. Von Muscheln bis hin zu kleinen Fischen, das Wattenmeer ist eine wichtige Nahrungsquelle für all diese Vögel. In den Marschen an der Küste Dänemarks finden sie ebenfalls Nahrung im Überfluss. Auch die Regionen hinter den Deichen sind eine wahre Speisekammer für zahlreiche Vögel, wie Pfeifenten, Brandgänse und Ringelgänse.

Eines der spektakulärsten Naturphänomene in Dänemark ist die sogenannte „schwarze Sonne“ (sorte sol). Im Herbst kommen Tausende Stare in riesigen Schwärmen über den Marschen zusammen und verdunkeln dabei den Himmel. Über der Tøndermarsk sieht man sogar Schwärme von mehr als einer Million Stare!

Besucherzentrum

Das Wadden Sea Centre, das vielleicht schönste Besucherzentrum im ganzen Wattenmeergebiet, ist genau die richtige Stelle, um eure Entdeckungstour durch den Nationalpark Wattenmeer zu starten. Bewundert die moderne Ausstellung „Die Zugvögel des Wattenmeeres“ in diesem architektonischen Meisterwerk. Oder nehmt an einer der vielen Exkursionen teil, die von einem professionellen Fremdenführer, der euch alles über das dänische Wattenmeergebiet erzählen kann, begleitet werden! Von Seehundesafari bis hin zu Austern-, Muschel- oder Schnaps-Ausflügen, da ist für jeden was dabei.

Besuch das Wadden Sea Centre

Mehr in Dänemark entdecken

  • Strand von Fanø

    Sucht nach Bernstein oder macht mit beim Blokarten am 25 Kilometer langen Strand von Fanø.

  • Genießt die Gezeiten in Mandø

    Auf dieser kleinen bewohnten Insel kommt ihr so richtig zur Ruhe. Hier wird der Rhythmus des alltäglichen Lebens von den Gezeiten bestimmt.

  • Halbinsel Rømø

    Verbringt einen aktiven Strandurlaub am breitesten Strand Europas, mit einer schnellen Verbindung nach Ribe, der ältesten Stadt Skandinaviens.

  • Black Sun Safari

    Nehmt an einer der Black Sun Safaris teil und erlebt die atemberaubenden Schwärme von Staren beim Sonnenauf- und -untergang.

  • Mandøbussen

    Unternehmt eine Fahrt mit den außergewöhnlichen Mandø-Bussen. Dieser Anhänger, gezogen durch einen Traktor, bringt euch auf die Insel und zurück. Unterwegs genießt ihr die herrliche Aussicht auf den Nationalpark Wattenmeer.