Herzmuscheln mit Seealgen

Kategorien

Zutaten

400 g Herzmuscheln, gewaschen 
2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
½ Bund Petersilie
3 EL Olivenöl 
100 ml Weißwein 
2 EL Algen, getrocknet oder frisch

Methode

Herzmuscheln erst gut spülen.

Knoblauch pellen und schneiden.

Petersilie waschen und ebenfalls fein hacken.

Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Herzmuscheln in die Pfanne geben.

Anschließend den Weißwein hinzugeben und die Muscheln bei mittlerer Hitze braten, bis sie sich öffnen.

Petersilie und Algen unter die Muscheln geben.

Lecker zu Nudeln oder Brot.

Tipp: Herzmuscheln könnt ihr auch selbst sammeln. Die meisten Herzmuscheln, die ihr finden werdet, sind 4 oder 5 Jahre alt. An den Jahresringen ist zu sehen, wie alt die Muscheln sind. Der hübsche weiße äußere Rand ist das Stück, das die Muschel in diesem Jahr gewachsen ist. Herzmuscheln sind nie ganz frei von Sand. Gebt sie in ein Netz und hängt es in kaltes Wasser. Anschließend lasst ihr sie in kaltem Salzwasser stehen und wechselt das Wasser einige Male. Die Herzmuscheln werden genau wie andere Muscheln zubereitet. In Weißwein mit Kräutern gedünstet. Mit Olivenöl und Knoblauch sowie eventuell Seealgen gebraten.

 

Rezepte von Annette van Ruitenburg, de Waal Texel - Copyright ©2019 für Visit Wadden

Mehr entdecken

  • Geschmeck des Wattenmeeres

  • Rezepte