5x Erlebnisorte der Dunkelheit am Wattenmeer

Die Winterzeit hat wieder begonnen, und das bedeutet, dass es früher dunkel wird! Doch wie dunkel wird es heutzutage eigentlich noch bei all der künstlichen Beleuchtung? Eines ist sicher: Nirgendwo sonst erfahrt ihr die Dunkelheit so intensiv wie am Wattenmeer. Wir haben fünf Erlebnisorte der Dunkelheit für euch aufgelistet.

 

DER AMELANDER WALD BEI NACHT

Kommt mit auf Exkursion über die wunderschöne Insel Ameland. Wir starten bei Einsetzen der Abenddämmerung am Leuchtturm. Nach einer kurzen Einweisung geht‘s los. Ein herrlicher Spaziergang durch den Wald und über den Strand. Oben am Strandaufgang solltet ihr euch unbedingt einen Moment Zeit nehmen und die Aussicht mit dem Fernglas genießen. Im Westen seht ihr Terschelling. Auf dem Rückweg durch den Wald merkt ihr, dass es dunkel wird: Das Licht des Leuchtturms ist nämlich bereits gut zu sehen. Am Leuchtturm angekommen, solltet ihr diesen unbedingt besteigen. Die Lichter des Leuchtturms tauchen die Insel in helles Licht, und in der Ferne seht ihr den Turm von Terschelling, und manchmal sogar auch Schiermonnikoog und Vlieland. Genießt die Aussicht!

Zur Exkursion

DARK SKY PARK LAUWERSMEER

An der Grenze zwischen Friesland und Groningen liegt der Nationalpark Lauwersmeer. Im Jahr 2016 wurde dieser Ort zum Dark Sky Park ernannt, was bedeutet, dass es hier dunkel ist, dass diese Dunkelheit hier bewahrt wird und dass ihr als Besucher willkommen seid, die Dunkelheit hier nachts zu erleben. Jetzt müsst ihr nur noch auf gutes Wetter hoffen. An einem klaren Tag seht ihr tausende Sterne am Himmel und die weiße Glut der Milchstraße um euch herum. Ein einzigartiger Ort in den Niederlanden, an dem ihr Dunkelheit und Stille wirklich genießen könnt. Tipp: Von einer der beiden Himmelsplattformen aus könnt ihr sogar im Liegen die Sterne beobachten.

FAHRT UNTER DEM STERNENHIMMEL

Ihr liebt Bootsfahrten? Meldet euch dann gleich für diese besondere Fahrt an: Stern von Bethlehem. Um 19 Uhr geht ihr an Bord der Willem Jacob. Von Lauwersoog aus erlebt ihr vier wahnsinnige Abendstunden, hoffentlich mit ganz vielen Sternen am Himmel. Im Winter ist der Himmel viel klarer und die Sterne leuchten noch heller. Eine atemberaubende Aussicht! Ein Führer des Wattenmeerverbandes und Sternenexperte Adrie Warmerhoven begleitet euch an Bord. An Informationen wird es also nicht mangeln. Tipp: Zieht euch warm an, es kann sehr kalt werden.

Zur Exkursion

STAR BARN BEIM INSELMUSEUM JAN LONT

Auf der ehemaligen Insel Wieringen findet ihr das Wieringer Inselmuseum Jan Lont. Im vergangenen Jahr wurde hier ein neuer Erlebnisort der Dunkelheit (Star Barn) eröffnet. Nehmt auf einer der Bänke Platz und bestaunt die wunderschönen Sternbilder am Firmament. Auf dem Boden an diesem Erlebnisort der Dunkelheit findet ihr noch ein wichtiges Detail: das Sternenbild und Planetarium.

Tipp: Kombiniert euren Besuch mit einer herrlichen Fahrradtour durch die Wieringer Landschaft. Macht dabei einen kurzen Aufenthalt am Wattenmeer-Aussichtspunkt, einem der dunkelsten Orte der Niederlande. Wirklich sehenswert!

Zur Route

WATTWANDERUNGEN BEI NACHT

Seid ihr sportlich veranlagt? Dann ist diese schwere Nachtwanderung vielleicht etwas für euch! In etwa vier Stunden wandert ihr zusammen mit Wattführern von Holwerd bis zur Insel Ameland. Unterwegs bietet euch (hoffentlich) der Sonnenaufgang ein wunderschönes Schauspiel - vergesst nicht zu genießen. Wenn ihr dann auf Ameland angekommen seid, erwartet euch ein Frühstück mit Kaffee. Kurze Zeit zum Entspannen. Den Rest des Tages könnt ihr Ameland selbst erkunden.

Exkursion ansehen

Weiterlesen - Entdeckt die Dunkele Seite

Verpasse nichts!

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten, die besten Geschichten und die besten Routen von VisitWadden.