Geschichten für alle

29 Suchergebnisse

Ameland verlor mehrere Dörfer und Siedlungen an das Meer und den Wind. Im Naturzentrum in Nes und im Kulturhistorischen Museum Sorgdrager in Hollum wurden die Geschichten über die verschwundenen Dörfer gesammelt.

Lesen Sie mehr

Das Naturgebiet ’t Oerd ist so rau wie sein Name klingt. Dieses Gebiet steht in offener Verbindung zum Meer. Keine liebliche, sanfte Natur, aber unbeschreiblich schön und faszinierend in seiner Wildheit. Hier fühlt man die Elemente.

Lesen Sie mehr

Wer der Wattenmeerküste in östlicher Richtung folgt, für den bekommen die Worte „Stille“ und „Verlassenheit“ eine ganz besondere Bedeutung. Lass die bewohnte Welt hinter Dir und tauche ein in die dynamische Landschaft der Boschplaat.

Lesen Sie mehr

Das Meer lieferte die Baustoffe für fruchtbare Flächen, die Menschen errichteten Deiche, um das Land und ihre Erträge zu schützen. Die Spuren dieser Wechselwirkung erkennt man noch immer in den Terschellinger Poldern.

Lesen Sie mehr

Hier erlebst du die Dynamik des Wattenmeergebiets. In der unberührten, rauen Natur an der südlichen Spitze von Texel entstehen ständig neue Landschaften. Wer weiter in nördlicher Richtung wandert, der begegnet unterwegs wunderschönen veränderlichen Landsc

Lesen Sie mehr

Mit 5 Millionen m³ Sand wird vor dem alten Prins Hendrikdijk ein neues Naturgebiet von 200 Hektar Fläche geschaffen. Der neue Prins Hendrikszanddijk ist ein tolles Beispiel für Öko-Engineering.

Lesen Sie mehr